Qualitätsingenieur (m/w/d) Umwelt- und IT-Sicherheitsmanagement

Jobbeschreibung
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung.

Für unsere Organisationseinheit Betrieb an unserem Standort in Lingen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Qualitätsingenieur (m/w/d) Umwelt- und IT-Sicherheitsmanagement
  • Mitwirkung bei Erwerb und Aufrechterhaltung der Zertifizierung nach EMAS (Umweltmanagement)
  • Ansprechpartner*in des MSB der BGZ für standortbezogene Fragen des Qualitätsmanagements sowie des BGZ-Gefahrgut-Beauftragten für alle Gefahrgut-Themen am Standort
  • Wahrnehmung bzw. Koordination der betrieblichen Abfallberichtspflichten und Kennzahlen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Implementierung des IT-Sicherheitsmanagements mit anschließender Übernahme der Funktion des atomrechtlich verantwortlichen IT-Sicherheitsbeauftragten am Standort
  • Wahrnehmung von Betriebs- und Projektaufgaben des Standortes bei Bedarf
  • Übernahme von Sonderfunktionen bei Erfordernis

  • Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich der Ingenieurwissenschaften oder eine vergleichbare naturwissenschaftliche Ausbildung
  • Operative Erfahrung im IT-Bereich von Industrie oder Verwaltung
  • Einschlägige Erfahrungen/Kenntnisse im Zertifizierungswesen wünschenswert
  • Kenntnis der sicherheitsrelevanten Systeme und Abläufe
  • Erfahrungen im Projektmanagement wünschenswert
  • Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie starker Teamgeist
  • Übersicht und Organisationsfähigkeit

  • Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen
  • Langfristig sichere Arbeitsplätze
  • Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle
  • Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen
  • 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche
  • Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
View More