Leitung des technischen Fachbereichs (m/w/d) – Gebäudemanagement, Umwelt, Vermessung und Kataster

Jobbeschreibung

Der Ennepe-Ruhr-Kreis liegt in der Mitte Nordrhein-Westfalens und umfasst neun Städte mit insgesamt rund 324.000 Einwohnern. Die Nähe zu Ruhrgebiet und Sauerland sowie die guten Verkehrsanbindungen machen den Ennepe-Ruhr-Kreis zu einem bevorzugten Wohnstandort und auch zum Ziel für viele Erholungssuchende. Der Kreis gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg und ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe sowie im Regionalverband Ruhr. Für die Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises mit Sitz in Schwelm suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung des technischen Fachbereichs (m/w/d) „Gebäudemanagement, Umwelt, Vermessung und Kataster“.


In dieser exponierten Führungsposition obliegen Ihnen die Managementaufgaben der unterstellten Abteilungen in enger Abstimmung mit den jeweiligen Abteilungsleitern und die Vertretung des Fachbereichs in politischen Ausschüssen sowie anderen Gremien. Inhaltliche Schwerpunkte wie das Projektmanagement von Bau- und Sanierungsvorhaben der eigenen Liegenschaften sind dabei von ebenso hoher Bedeutung wie die Ausgestaltung wichtiger Fragestellungen im Bereich Umwelt. Das Agieren unter wirtschaftlichen, politischen und zugleich gesellschaftlichen Gesichtspunkten auf allen Ebenen spiegelt neben der fachlichen Koordination der Themen die Kernkompetenz dieser Position wider. Darüber hinaus tragen Sie als Schnittstelle zu den anderen Fachbereichen einen maßgeblichen Anteil zur strategischen Ausrichtung der Gesamtverwaltung bei. Sie berichten direkt an den Kreisdirektor und führen in allen drei Abteilungen insgesamt etwa 200 Mitarbeitende. Neben einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Landrat und den politischen Gremien rundet ein enger Kontakt zu den kreiseigenen Gesellschaften und Institutionen sowie Bürgern (m/w/d) Ihr Tätigkeitsprofil ab.


Als ideale/r Kandidat/in (m/w/d) erfüllen Sie die gesetzlichen Laufbahnvoraussetzungen für den kommunalen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2 (zweites Einstiegsamt), besitzen Sie die Befähigung zum höheren  technischen Verwaltungsdienst oder bringen Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom) im Bereich Bauingenieurwesen/Stadtplanung, Raumplanung, Geographie, Geoökologie, Geologie, Umweltchemie, Umweltschutz oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit. Darüber hinaus verfügen Sie über einschlägige Berufserfahrungen in den Bereichen Gebäudemanagement, Umweltverwaltung inklusive Abfallrecht und/oder Katasterwesen – erworben im öffentlichen oder kommunalen Umfeld. Erfahrungen im Verwaltungsaufbau in leitender Funktion wären wünschenswert. Persönlich zeichnen Sie sich durch Ihr Engagement, ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Kommunikationsgeschick auf Augenhöhe aus. Ferner verfügen Sie über ein sicheres Gespür für die Interessen aller wirtschaftlich Beteiligten in einem politisch geprägten Umfeld. Ergebnisorientierung und Umsetzungsstärke runden Ihr Profil ab.


Bei Vorlage aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Ernennung in ein Beamtenverhältnis vorgesehen. Die Besoldung richtet sich nach der Besoldungsgruppe B2 Landesbesoldungsgesetz NRW. Sofern die Anstellung als tariflich Beschäftigte/r (m/w/d) erfolgt, richtet sich die Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD zzgl. Zulage.

View More