Industrie 4.0: Digitale Transformation einer Energieflexiblen Fabrik

Jobbeschreibung

Projekt-/Themenbeschreibung:

Die notwendige Transformation des deutschen Energiesystems bedeutet gerade für produzierende Unternehmen, sich auf steigende und vor allem zunehmend schwankende Energiepreise einzustellen. Bei dem Konzept der Energieflexiblen Fabrik wird auf diese Herausforderung, mit einer gesamtheitlichen Betrachtung von Produktionsabläufen und Energieflüssen, reagiert.

Ihre Aufgaben:

In Zusammenarbeit mit unserem Industriepartner analysieren Sie deren Produktions-und Energiebeschaffungsprozesse und erarbeiten Konzepte für eine Digitale Transformation. Dazu gehört:

- Aufnahme der wichtigsten Prozesse

- Modellierung der Prozesse in einer geeigneten Prozessmodellierungssprache

- Identifikation von Optimierungsbedarf

- Erarbeitung eines automatisierten Prozesses durch Auswahl und Definition unterstützender Industrie 4.0 Komponenten


Was Sie mitbringen:

-Studium einer Ingenieurwissenschaft, auch Wirtschaftsingenieure, Informatik, BWL

-Erfahrungen im Bereich Prozessmodellierung wünschenswert

-Grundlagen im Bereich Industrie 4.0, insbesondere IoT-Plattformen wünschenswert

-Grundlagen industrieller Energiebeschaffung sind ein Vorteil

Was Sie erwarten können:

Sie erhalten während Ihrer Arbeit Einblicke in das größte deutsche Forschungsprojekt an der Schnittstelle von Produktion und Energie. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie, sammeln Sie wichtige Erfahrungen, egal ob Sie eine Karriere in der Industrie oder Wissenschaft anstreben.


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.


Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an: [email protected]

Fragen zu dieser Ausschreibung beantwortet Ihnen:

M.Sc. Lukas Bank
49 821 90678-193 
[email protected]

View More