Mitarbeiter:in (w/m/d) für den Sachbereich „Anwendungsbereitstellung“ im Referat „kvw-Informationstechnologie“

Kommunale Versorgungskassen Westlfalen-Lippe (kvw) – Körperschaft des öffentlichen Rechts

Jobbeschreibung

 

Wir – die Kommunalen Versorgungskassen Westfalen-Lippe – bezeichnen uns gerne kurz und direkt als „kvw“. Der Name sagt es bereits: Wir sind ein Dienstleister für Kommunen und kommunale Einrichtungen in Westfalen-Lippe mit Sitz in Münster. 1.200 Kreise, kreisfreie Städte und Gemeinden sowie kommunal getragene Krankenhäuser, Kindergärten oder Stadtwerke sind bei uns Mitglied. Wir übernehmen für diese mit mehr als 250 Beschäftigten Teile des Personalgeschäfts. Damit sind wir Ansprechpartner für insgesamt 550.000 kommu­nale Beschäftigte, wenn es um Fragen und Leistungen rund um Beamtenversorgung, Beihilfe und Betriebsrente geht. Die Geschäftsführung liegt beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), der uns auch mit Personal ausstattet.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine:n

**Mitarbeiter:in (w/m/d)

für den Sachbereich „Anwendungsbereitstellung“
im Referat „kvw-Informationstechnologie“**

(A 11 LBesG NRW bzw. bis EG 11 TVöD; Kenn-Nr. 276/21)

Ihre Aufgaben

  • Design, Implementierung, Wartung und Weiterentwicklung von Individualsoftware
  • Durchführung von Entwicklungs- und Integrationstests
  • Dokumentation und Produkteinführung
  • Konfiguration und Customizing von Standardsoftware und Integration in die bestehende Anwendungslandschaft
  • Unterstützung der IT-Koordinatoren in den Fachbereichen bei der Planung von Software- Entwicklungsprojekten sowie der Spezifizierung von Anforderungen und Modellierung von Geschäftsprozessen

Die Neu- und Weiterentwicklung von Software erfolgt grundsätzlich in Projekten. Dabei ist die Form der Mitarbeit, insbesondere die Leitung von Entwicklungsprojekten, abhängig von der Berufserfahrung.

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Bachelor) z. B. der Informatik, Wirt­schaftsinformatik oder Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Informatik und mehrjäh­rige Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen

oder

Sonstige Beschäftigte mit vergleichbaren Kenntnissen

z. B. als Berufseinsteiger:in und Quereinsteiger:in mit der Bereitschaft zur beruflichen Weiter­entwicklung:

  • mit einer abgeschlossenen Ausbildung z. B. als Fachinformatiker:in, Informatikkauf­mann:frau oder IT-Systemelektroniker:in oder
  • einer bestandenen Prüfung zum:r Certified IT-Professional (IHK) oder
  • einer vergleichbaren langjährigen Berufserfahrung in den genannten Aufgabenberei­chen.

Die Eingruppierung richtet sich nach der Qualifikation und der fachspezifischen Berufserfah­rung.

  • Kenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung (OOA/OOD, UML)
  • praktische Erfahrung mit der Programmiersprache JAVA, vorzugsweise in der Java Enter­prise Anwendungsentwicklung (JEE, JPA, EJB3.x) und im Umgang mit Applikationsservern
  • Kenntnisse relationaler Datenbanken und praktische Erfahrungen mit SQL
  • Kenntnisse in der Datenmodellierung
  • Erfahrung im Umgang mit CASE-Tools
  • Erfahrung im Umgang mit Versionsverwaltungssystemen
  • Erfahrungen im Umgang mit Entwicklungsumgebungen
  • Kenntnisse in der XML-Entwicklung

Unser Angebot

  • eine Besoldung/Vergütung nach A 11 LBesG NRW bzw. bis EG 11 TVöD. Eine entsprechende Eingruppierung ist nur möglich, wenn im Angestelltenbereich die ta­riflichen Voraussetzungen erfüllt werden bzw. im Beamtenbereich die beamtenrechtlichen Bestimmungen dies zulassen.
  • eine individuelle Leistungsprämie
  • einen Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit dem LWL als Arbeitgeber
  • eine vielseitige Tätigkeit bei einem sozial ausgerichteten Dienstleister, der wirtschaftlich, verlässlich und partnerschaftlich im Sinne seiner Kunden in Westfalen-Lippe handelt
  • ein gutes, kollegiales Betriebsklima
  • eine gründliche Einarbeitung
  • einen ansprechenden Büroarbeitsplatz ausgestattet auf dem neusten Stand der Technik
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die beruflichen Entwicklungs­möglichkeiten eines großen Arbeitgebers
  • flexible Arbeitszeiten, z. B. Arbeitsbeginn von 6.30 bis 8.30 Uhr
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. Telearbeit und Home­office, Betreuungsmöglichkeit für U 3-jährige in der LWL-eigenen Kita, Nutzung eines El­tern-Kind-Büros, etc.
  • einen mit Rad, Auto, Bus und Bahn gut erreichbaren Arbeitsplatz im Zentrum von Müns­ter (Jobticket)

Die vakanten Stellen sind auch für Teilzeitkräfte geeignet. Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten. Zur Erfül­lung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig be­setzt werden. Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unter­repräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevor­zugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei inhaltlichen Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich gerne an:
Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe:
Herrn Wamhoff (Tel.-Nr. 0251 591-6752)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:
LWL-Haupt- und Personalabteilung:
Frau Kattenbeck (Tel.-Nr. 0251 591-6378)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • bei Beamten: zusätzlich die letzte Ernennungsurkunde
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 276/21 bis zum 06.12.2021 (Eingangsstempel LWL) an:

Landschaftsverband
Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Wir bevorzugen eine Bewerbung über unser Online-Portal.

View More