Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV, Augsburg, Germany

3D-Druck mit Metall: Entwicklung einer Methode zur automatisierten Integration von Sensoren und Aktoren


Projekt-/Themenbeschreibung:

Additive Fertigungsverfahren (AM) zählen zu den Zukunftstechnologien der industriellen Produktion. Insbesondere für die Serienfertigung im Automobilbau, der Medizintechnik oder der Luft-und Raumfahrt bieten AM Verfahren wie das Laserstrahlschmelzen große Vorteile. Ein möglicher Anwendungsfall ist das automatisierte Einbringen von Sensoren in „intelligente“ Produkte.

Die Entwicklung einer automatisierten Integration von Sensoren in AM wird im Rahmen eines Forschungsprojekts am Fraunhofer IGCV untersucht..

 

Ihre Aufgaben:

Einarbeitung in das Verfahren Laserstrahlschmelzen
Auswahl von geeigneten Werkstoffen und Werkstoffkombinationen
Durchführung von praktischen Versuchen zur Bewertung der Integrationskonzepte

Die Definition der konkreten Aufgabenstellung wird gemeinsam mit dem Bewerber und seinem Interessensprofil erarbeitet.

Was Sie mitbringen:

Begeisterung für innovative Fertigungstechnologien
Selbstständigkeit und Engagement
Motiviertes Arbeiten, Einbringen und Umsetzen eigener Ideen
Idealerweise erste Erfahrung im Bereich AM oder CAD

Was Sie erwarten können:

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Die Arbeit kann z.T. in Garching und Augsburg durchgeführt werden.


veröffentlicht am 09-08-2018, gültig von 09-08-2018 bis 09-11-2018

Anhänge